Obtenez des euros en lisant des mails, en visitant nos partenaires, en participant à des jeux concours et aux bons plans du web !
Inscrivez vous maintenant !

ganhar dinheiro

Der elektronische Geschäftsverkehr,die gemeinhin als E-Commerce oder e-comm bekannt

Der elektronische Geschäftsverkehr, die gemeinhin als E-Commerce oder e-comm bekannt, ist der Kauf und Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen über elektronische Systeme wie das Internet und andere Computer-Netzwerke. Der elektronische Geschäftsverkehr wird auf Technologien wie elektronischer Zahlungsverkehr, Management der Lieferkette, Internet Marketing, Verarbeitung von Online-Transaktionen, den elektronischen Datenaustausch (EDI), Inventory Management Systemen, und automatisierte Datenerfassung. Moderne elektronische Geschäftsverkehr in der Regel verwendet das World Wide Web mindestens ein Punkt in der Transaction Lifecycle, obwohl es eine breitere Palette von Technologien wie E-Mail, mobile Geräte und Telefone sowie umfassen kann. · Der elektronische Handel wird allgemein als der Aspekt der Verkauf von E-Business. Sie besteht ebenfalls aus den Datenaustausch, um die Finanzierungs-und Zahlungsbedingungen Aspekte der kommerziellen Transaktionen zu erleichtern. E-Commerce unterteilt werden können: · E-Tailing oder "virtuelle Schaufenster" auf Websites mit Online-Katalogen, manchmal in einem "virtuellen Einkaufszentrum" · Die Erfassung und Verwendung von demographischen Daten durch beständige Kontakte · Web-basierten Electronic Data Interchange (EDI), Austausch Business-to-Business-Daten · E-Mail und Fax und ihre Verwendung als Medien für das Erreichen Aussichten und etablierte Kunden (zum Beispiel mit Newslettern) · Business- -to-Business-und Verkauf · Transaktionssicherheit commercialese.
Geschichte
Die frühe Entwicklung
Ursprünglich hat sich E-Commerce als die Erleichterung von Handelsgeschäften wurden elektronisch identifiziert Einsatz von Technologie wie Electronic Data Interchange (EDI) und Electronic Funds Transfer (EFT). Sie wurden beide in den 1970er Jahren eingeführt und ermöglicht Unternehmen den kommerziellen Dokumenten wie Bestellungen oder Rechnungen elektronisch zu verschicken. Das Wachstum und die Akzeptanz von Kreditkarten, Geldautomaten (ATM) und Telefon-Banking in den 1980er Jahren waren auch Formen des elektronischen Handels. Eine andere Form der E-Commerce-System war die Fluggesellschaft Reservierung von Sabre in den USA und Großbritannien Travicom gekennzeichnet.
Im Frühjahr 1990, E-Commerce Enterprise Resource Planning Systeme (ERP), Data Mining und Data Warehouses Im Jahr 1990 gehören, erfand Tim Berners-Lee das World Wide Web-Browser und verwandelt Netzwerk Abschluss in Telekommunikation Kommunikationssystem weltweit alltäglichen Jedermann namens Internet / www. Handelsunternehmen im Internet ist streng von der NSF bis 1995 verboten. [1] Obwohl das Internet populär wurde weltweit um 1994 mit der Verabschiedung des Web-Browsers Mosaic, ist es etwa fünf Jahre dauerte, bis Sicherheitsprotokolle einführen (zB SSL aktiviert Netscape Navigator 1.0 am Ende 1994) und DSL wodurch eine kontinuierliche Verbindung zum Internet. Am Ende des Jahres 2000 haben sich viele europäische und amerikanische Wirtschaftsunternehmen ihre Dienstleistungen über das World Wide Web angeboten. Seitdem begannen die Menschen, um ein Wort "Handel" mit der Möglichkeit, Waren über das Internet unter Verwendung sicherer Protokolle und elektronischer Zahlungsverkehr Dienstleistungen kaufen zu verknüpfen. Chronologie
Der Zeitpunkt der E-Commerce-Wachstum wird weiter unten.
· 1979: Michael Aldrich erfunden Online-Einkäufe [2] · 1981: Thomson Holidays, ist das Vereinigte Königreich die führende B2B-Online-Einkäufe [Bearbeiten] · 1982: Minitel wurde in dem Land Frankreich von der France Telecom eingeführt und verwendet für online bestellen. · 1984: Gateshead SIS / Tesco ist der erste B2C-Online-Shopping und Frau Schneeball, 72, ist das erste Mal zu Hause Käufer online [3] · 1984: Im April 1984 startet CompuServe Electronic Mall in den USA und Kanada. Dies ist die erste umfassende E-Commerce. [4] · 1985: Nissan verkauft Autos in Großbritannien und Finanzen mit Bonitätsprüfung Online-Kunden aus dem Fachhandel "viel [. Citation benötigt] · 1987: swreg beginnt zu Software und Shareware-Autoren stellen bedeutet, ihre Produkte online verkaufen durch eine elektronische Händler-Konto. · 1990 [Bearbeiten]: Tim Berners-Lee schrieb das erste Web-Browser, WorldWideWeb, mit einem NeXT-Computer. [5] · 1992: Terry Brownell stellt die erste vollständig grafische, ikonische segelte Bulletin Board System Online-Einkäufe mit RoboBOARD / FX. · 1994: Netscape Navigator-Browser löst den im Oktober unter dem Codenamen Mozilla. Pizza Hut bietet Online-Bestellung auf seiner Webseite. Die erste Online-Bank eröffnet. Versuche, Blumen-Lieferung und Online-Zeitschriften-Abonnements anzubieten. Adult Materialien auch im Handel erhältlich, wie Autos und Motorrädern zu tun. Netscape 1.0 wird Ende 1994 die SSL-Verschlüsselung, die sichere Transaktionen gemacht eingeführt. · 1995: Donnerstag, 27 April, 1995, ein Buch zu kaufen von Paul Stanfield, Product Manager für CompuServe Großbritannien, WH Smith-Shop 's in der Mitte
CompuServe UK Einkaufen ist in Großbritannien die erste nationale Online-Dienst Kauf-Transaktion zu sichern. Der Vertrieb vorgestellten bei der Vorstellung des WH Smith, Tesco, Virgin / Unser Preis, Great Universal Stores / GUS, Interflora, Dixons Retail, Zeit damit verbracht, PC World (Händler) und Innovationen. [6] · 1995: Jeff Bezos Amazon.com startet und die ersten kommerziell frei verfügbaren 24 Stunden, die nur Internet-Radiosender, Radio HK und Netradio Beginn des Rundfunks. Dell und Cisco beginnen, aggressiv nutzen Internet für geschäftliche Transaktionen. eBay wird von Computer-Programmierer Pierre Omidyar als AuctionWeb gegründet. · 1998: Elektronische Briefmarken können erworben und für das Drucken aus dem Internet heruntergeladen werden. · 1998: Alibaba Group ist in China etabliert. · 1999: Business.com verkauft für US $ 7,5 Mio. auf eCompanies, die wurde im Jahr 1997 für US $ 149 000 gekauft. Peer-to-Peer-Filesharing-Software Napster startet. ATG-Stores startet Verkauf von Dekorationsartikeln für das Haus online. · 2000: Die Dot-Com-Büste. · 2001: Alibaba.com Rentabilität erreicht im Dezember 2001. · 2002: eBay kauft PayPal für 1,5 Milliarden Dollar. [7] Niche Handelsunternehmen Wayfair Netshops und sind mit dem Konzept der Verkauf von Produkten über mehrere Domains gezielt, statt einem zentralen Portal gegründet. · 2003: Amazon.com Beiträge ersten Jahresgewinn. · 2004:. DHgate.com, Chinas erste Online-Plattform für B2B-Transaktionen, hergestellt ist, zwingt andere B2B-Sites zur Abkehr von der "gelben Seiten"-Modell [8] · 2005: Yuval Tal basierte Payoneer - eine sichere Online-Zahlung Verteilung · 2007: Business.com erworben durch RH Donnelley für $ 345 Millionen. [9] · 2009: Zappos.com erworben von Amazon.com für $ 928.000.000. [10] Die Konvergenz der Verkauf im Einzelhandel Betreiber RueLaLa.com private Seite, die von GSI Commerce für $ 180 Mio., plus bis zu 170.000.000 $ Earn-out Zahlungen basierend auf Leistung bis zum Jahr 2012 erworben . [11] · 2010: Groupon lehnt ein Angebot würde 6 Milliarden Dollar von Google. Dagegen plant die Gruppe Einkauf vor Ort, um mit einem Börsengang für Mitte 2011 fort. [12] · 2011: Quidsi.com, der Muttergesellschaft von Diapers.com, von Amazon.com übernommen. für $ 500 Millionen in bar und $ 45 Millionen Schulden und sonstigen Verpflichtungen [13] GSI Commerce, ein Unternehmen spezialisiert in der Kreation, Entwicklung und Verwaltung von Online-Shopping-Sites für Unternehmen aus Ziegeln und Mörtel , von eBay übernommen für $ 2,4 Milliarden. [14] · 2012: US-E-Commerce und Online-Einzelhandel voraussichtlich 226.000.000.000 $ erreichen, eine Steigerung von 12 Prozent im Jahr 2011
Einige gängige Anwendungen im Zusammenhang mit elektronischen Geschäftsverkehr sind:
· Das Dokumenten-Automatisierung in der Supply Chain und Logistik · Nationale und internationale Zahlungssysteme · Die Enterprise Content Management · · Einkäufergruppe Automatisierte Online-Instant-Messaging-Assistenten · · · Die Newsgroups Online-Shopping und Auftragsverfolgung · · · Online-Banking Online-Office-Suiten Shopping Cart Software · · Telekonferenz Elektronische Tickets
Staatliche Regulierung CAS U.S.A
Vereinigten Staaten, sind einige E-Commerce-Aktivitäten von der Federal Trade Commission (FTC) geregelt. Diese Aktivitäten umfassen den Einsatz von E-Mail-Marketing, Online-Werbung und den privaten Konsum. Der CAN-SPAM Act von 2003 ist festgelegt, nationale Standards für Direkt-Marketing E-Mail. Die Federal Trade Commission Act regelt alle Formen der Werbung, einschließlich Online-Werbung, und besagt, dass Werbung der Wahrheit entsprechen und nicht irreführend sein darf. [16] Mit seiner Behörde unter Abschnitt 5 des FTC Act, der unlautere und irreführende Praktiken verbietet, hat die FTC eine Reihe von Fällen gebracht, um die Versprechen in der Unternehmenskommunikation Datenschutzerklärung durchzusetzen, da einschließlich verspricht über die Sicherheit von persönlichen Daten der Verbraucher. [17] Als Ergebnis einer Corporate Datenschutz im Zusammenhang mit E-Commerce-Aktivitäten unterliegen können Durchsetzung von der FTC. Der Ryan Haight Online Pharmacy Consumer Protection Act von 2008, die in ein Gesetz im Jahr 2008 kam ändert die Controlled Substances Act zu Online-Apotheken anzugehen. [18] Auf internationaler Ebene ist es der Verbraucherschutz und International Network (ICPEN), die 1991 von einem informellen Netzwerk von Unternehmensverbänden des fairen staatliche Kunden gebildet wurde. Das Ziel wurde als Wege der Zusammenarbeit zur Bekämpfung der Verbraucher Fragen im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Transaktionen von Waren und Dienstleistungen erklärt worden, und dazu beitragen, den Austausch von Informationen zwischen den Teilnehmern zu ihrem gegenseitigen Nutzen und Verständnis. Von dort kam eConsumer, auf Initiative des ICPEN seit April 2001. www.econsumer.gov ist ein Portal für Informationen über Beschwerden im Zusammenhang mit Online-Transaktionen und den dazugehörigen Dienstleistungen mit ausländischen Unternehmen.
Es ist auch Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) im Jahr 1989 wurde mit der Vision von der Erreichung von Stabilität, Sicherheit und Wohlstand für die Region durch den freien Handel und Investitionen gegründet. APEC hat eine Gruppe E-Commerce-Steuerrohr und die Arbeit an unserer Datenschutzpraxis gemeinsamen während der APEC-Region. In Australien, den Handel von den australischen Richtlinien für den elektronischen Handel abgedeckt wird, [19] und die Australian Competition and Consumer Commission [20] regelt und bietet Ratschläge, wie man mit Online-Unternehmen beschäftigen, [21] und bietet konkrete Ratschläge, was passiert, wenn etwas schief geht. . [22] Wie australische E-Commerce-Webseite der Regierung [23] liefert Informationen über den elektronischen Geschäftsverkehr in Australien.
Formulare
Moderne E-Commerce beinhaltet alles von der Bestellung "digital" Inhalte für die sofortige Online-Konsum, zu bestellen konventionellen Waren und Dienstleistungen, die auf "Meta"-Dienstleistungen für andere Arten von elektronischen Geschäftsverkehr zu erleichtern. Auf der institutionellen Ebene, verwenden große Unternehmen und Finanzinstituten das Internet, um finanzielle Daten austauschen zu nationalen und internationalen Angelegenheiten zu erleichtern. Datenintegrität und-sicherheit sind sehr heiß und drängendsten Probleme für den elektronischen Geschäftsverkehr.
Globale Trends
Geschäftsmodelle rund um die Welt auch weiterhin zu einem radikalen Wandel mit dem Aufkommen von E-Commerce und diese Veränderung wird nicht nur in die Vereinigten Staaten beschränkt. Auch andere Staaten ihren Beitrag zum Wachstum des elektronischen Handels. Zum Beispiel hat das Vereinigte Königreich der größte E-Commerce-Markt der Welt, wenn durch die Menge pro Kopf noch höher als in den USA verbrachte gemessen. Die Internet-Wirtschaft in Großbritannien dürfte sich um 10% zwischen 2010 bis 2015 wachsen. Diese an die sich ändernden Dynamik der Werbewirtschaft geführt [24] Unter den Schwellenländern, China weiterhin E-Commerce-Präsenz zu wachsen. Mit 384 Millionen Internet-Nutzern hat China einen Umsatz von Online-Shopping auf $ 36600000000 im Jahr 2009 erhöht und einer der Gründe hinter dem enormen Wachstum wurde von der Höhe Vertrauen für Käufer verbessert. Chinesische Händler konnten den Verbrauchern helfen, fühlen sich wohler, Online-Shopping. [25] E-Commerce erweitert auch im gesamten Nahen Osten. Nach Aufzeichnung der schnellste Wachstum in der Welt in Internet-Nutzung zwischen 2000 und 2009 ist die Region heute die Heimat von über 60 Millionen Internet-Nutzer. Einzelhandel, Reisen und Spiele sind Segmente der Region eCommerce hohem Niveau, trotz der Schwierigkeiten wie fehlende Region-weiten rechtlichen Rahmenbedingungen und logistischen Problemen im grenzüberschreitenden Verkehr. [26] E-Commerce ist zu einem wichtigen Werkzeug für Unternehmen auf der ganzen Welt und nicht nur an Kunden verkaufen, sondern auch, sie einzubeziehen. [27]
Auswirkungen auf die Märkte und Händler
Wirtschaftswissenschaftler haben spekuliert, dass E-Commerce sollte verschärften Preiswettbewerbs führen, weil sie die Fähigkeit der Verbraucher auf Information über Produkte und Preise sammeln erhöht. Forschung von vier Ökonomen an der University of Chicago vor, dass das Wachstum des Online-Shoppings hat auch die Struktur der Branche in zwei Bereiche, die ein deutliches Wachstum im E-Commerce, Bibliotheken und Behörden erfahren haben, betroffen finden. Im Allgemeinen haben große Unternehmen auf Kosten der kleineren erhöht, weil sie in der Lage, Skaleneffekte zu nutzen und sind niedrigere Preise anzubieten. Die einzige Ausnahme von diesem Trend war die kleinste Kategorie der gleiche Anbieter, Geschäfte, Rechtsanwälte [28] mit 1-4 Mitarbeitern, die zu haben gegen den Trend scheinen. [29]
Vertriebswege
E-Commerce immer wichtiger geworden, dass die Unternehmen Pure-Click und Ziegel angenommen, und klicken Sie auf den Kanalsystemen. Man unterscheidet reine Klick-und Ziegel-und Klick-Kanal-System von den Unternehmen angenommen. · Pure-Click-Unternehmen sind solche, die eine Website ins Leben gerufen haben, ohne die vorherige Existenz als Unternehmen. Es ist zwingend notwendig, dass diese Unternehmen sollten errichten und betreiben ihre E-Commerce-Websites sehr sorgfältig. Der Kundenservice ist von größter Bedeutung. · Unternehmen Ziegel und klicken Sie sind die bestehenden Unternehmen, die ein Online-Portal für den elektronischen Geschäftsverkehr hinzugefügt haben. Ursprünglich waren die Unternehmen und Ziegel skeptisch oder nicht Senden Sie eine Online-E-Commerce-Kanal hinzuzufügen, damit der Verkauf ihrer Produkte zu Konflikten mit ihren Kanälen Off-line-Einzelhändler, Vertreter, oder ihre eigenen Geschäfte führen könnten . Doch sie schließlich in ihr Portfolio aufgenommen Vertriebskanal Internet nach zu sehen, wie viele Fälle von ihren Online-Konkurrenten wurden erzeugt.